Sonntag, 18. April 2010

Ein Balkon-Garten entsteht... Teil 2

Eigentlich wollten wir uns gestern im Gartencenter nur nach witterungsbeständiger Folie für mein Tomatenhaus umsehen..... dann war da dieses Angebot: ein Foliengewächshaus.....
Wir haben´s mitgenommen denn:

1. es paßt ganz genau auf unseren Balkon
2. die Gartensaison wird somit erheblich verlängert
3. meine Tomaten sind nun wirklich vor Wind und Regen geschützt
4. ich kann zusätzlich nun auch andere empfindliche Pflanzen anbauen
5. mein Mann nützt das Gewächshaus zur Überwinterung seiner Bonsai
und 6. ich wollte schon immer ein Gewächshaus haben :-), aber in unserem Mini-Garten haben wir einfach keinen Platz.

Zusätzlich zum Kalthaus sind noch eine (Essig)Gurkenpflanze, eine Kletterzucchini, 8 Kohlrabipflanzen und eine Paprika in den Balkongarten eingezogen. Jetzt ist Schluß! Hoffe ich...

Das Haus war schnell aufgebaut und wir wundern uns warum wir nicht früher auf die Idee "Balkon-Gewächshaus" gekommen sind....
Hier ein paar Bilder (an der "Einrichtung" happerts noch ein bisschen...)

Kommentare:

  1. Hi, gute Idee!
    Soweit, so gut- versprich mir nur, dass ihr das wirklich gut festgezurrt habt. (z.B mit Kabelbindern am Geländer)
    Ich lebe ja in einer windigen Gegend *lol* und hab schon einen (geschlossenen)Pavillon fast übers Haus fliegen sehen...
    Nur so als Anregung. Hinterher ist frau immer schlauer.
    Frohes Gärtnern!

    AntwortenLöschen
  2. Katja, das ist gemacht, versprochen! Aber das mit den Kabelbindern hab ich gleich abgespeichert und werde ich auf alle Fälle nachholen...
    lg Annett

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt gut und sollte man nicht nur mit Foliengewächshäusern machen ;) Bei Freunden kam letztes Jahr ein 5 Meter im Durchmesser messendes Trampolin auf´s Auto geflogen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Sieht ja Gut aus das Gewächshaus ^^
    Wie groß ist es und wo hast du es gekauft?
    Dankee
    PS: Viel Erfolg in Zukunft

    AntwortenLöschen