Samstag, 20. November 2010

Gehegt, gepflegt und umgekippt :-(

Tja, irgendwas hab ich nun falsch gemacht mit meinem Sauerteigansatz....
Heute morgen habe ich nach ihm gesehen und sofort hat mich der extreme Geruch - ungefähr wie Spiritus - abgeschreckt. Eine milchige Flüssigekeit ist auf dem Teigansatz entstanden.

Ich nehme an, der ist umgekippt   :-( !?
Dann wohl auf ein Neues....
Wie bewahrt man Sauerteig richtig auf, frage mich gerade...

Kommentare:

  1. Bekomme heute Besuch von "meinem Bäcker", werde ihn mal fragen.
    Mein Sauerteig lebt noch.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Oh das wäre Lieb Annika, danke
    lg Annett

    AntwortenLöschen
  3. Ich nehme immer ein etwa hühnereigroßes Stück des Brotteiges, den ich mit dem Sauerteig geknetet habe, gebe es in ein Plastikgefäß und friere es ein. Will ich wieder Brot backen, lasse ich das Teigstück auftauen, gebe etwas Wasser und Roggenmehl dazu (wirklich nur wenig!), verrühre alles gut und schon ein paar Stunden später blubbert der Sauerteig wieder und kann für ein neues Brot verwendet werden.
    Auf diese Art musste ich nie mehr einen neuen Sauerteig "ansetzen".

    AntwortenLöschen
  4. Ah ja, die Methode gefällt mir gut. Wir essen nicht sooo viel Brot. Aber wenn man den Ansatz einfrieren kann ist er ja sicher lange haltbar.
    Danke für den Tipp
    lg Annett

    AntwortenLöschen
  5. Ist nicht umgekippt. Alles gut umrühren, mit Mehl und Wasser füttern - wieder verbacken.
    Kann ca 2 - 3 Wochen im Kühlschrank stehen. Wenn länger nicht gebraucht wird - verkrümeln, also soviel Mehl zugeben, dass alles krümelig und trocken wird. Dann einfrieren.

    AntwortenLöschen
  6. Also ich hab ihn nochmal gefüttert, steht jetzt im Küli - wohl ist mir nich so bei der Sache. Mal sehen. Aber Danke für die Hilfe.
    lg Annett

    AntwortenLöschen
  7. Doch, entspanne Dich, habe "meinen Sauren" seit vielen Jahren. Wenn er mal länger steht, dann riecht er so stechend und scharf, das wird aber wieder. Am Anfang ist er da eh noch zickig. Faustregel: solange er nur stinkt und sich nicht farbiger Schmier drauf bildet ist alles in Ordnung. Ansonsten schließe ich mich Anonym oben an. Aufbewahrung im Kühli und NIE das Glas ganz fest zuschrauben (ich weiß wovon ichrede *grins*).

    AntwortenLöschen
  8. zu "Glas nicht fest zuschrauben",

    Ich habe gute Erfahrungen gemacht, dass Gefäß einfach nur mit einem sauberen Stück Stoff und Gummiring zu verschließen.

    LG

    AntwortenLöschen
  9. verkrümmelt kann man den sauerteig auch auf vacun ziehen und kühl und trocken lagern, man muß ihn dann nicht zwingend einfrieren. ansonsten steht schon alles oben.

    lg buddha

    AntwortenLöschen
  10. Oh hallo Buddha, lang nix mehr gehört.
    Was ist denn "vacun" das kenne ich nicht?
    Am besten gefällt mir diese Krümel-Methode und das einfrieren, da ich im Kühlschrank irgendwie immer zu wenig Platz habe...
    lg Annett

    AntwortenLöschen