Donnerstag, 9. Dezember 2010

"Milch" Ergebnisse

So, also hier meine Ergebnisse:
Am schlechtesten hat die Soja-Milch abgeschnitten - der Geschmack ist wirklich nicht meins.
Die Mandelmilch ist o.k., na ja etwas wässrig, mit ein bisserl Honig aber recht schmackhaft.
Interessant ist, die Hafermilch schmeckt mir tatsächlich am besten (konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen) , da sie auch ein bisserl dickflüssiger ist. Morgen wirds mal im Kaffee ausprobiert.

Und um alle aufgewühlten Gemüter wieder zu beruhigen: Ich bleib bei Kuhmilli,  aber ausprobieren wird erlaubt sein....und zwischendurch als Alternative  warum nicht??

Kommentare:

  1. Liebe Annett!
    Veröffentlichst Du noch das Rezept für Hafermilch? Dann muss ich mir nur noch einen Bauernhof kaufen und schon darf es losgehen...!

    Beste Grüße
    Lars

    AntwortenLöschen
  2. Hi Lars, nach Rezepten arbeite ich ja nicht -
    hab ne handvoll kernige (die hab ich immer da ) Haferflocken genommen und mit Wasser bedeckt - ca. 12 Stunden gewartet und dann in den Mixer gegeben,nochmal ca 2 x die Menge Wasser dazu dann gemixt und durch ein Leintuch gepresst.
    Viel Erfolg und lg
    Annett

    AntwortenLöschen
  3. Nach Deiner Beschreibung könnte man ja anscheinend z.B. auch Marienkäfermilch herstellen! :)
    Ich werds aber erstmal mit den Haferflocken probieren am Wochenende.
    Vielen Dank (auch für alle anderen Berichte)!

    LG
    Lars

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mal fertige Mandelmilch probiert, fand den Geschmack sehr interessant - sie schmeckte ganz gut. Ist aber recht teuer, wenn man sie so kauft. Hafermilch kannte ich noch nicht, aber hast Du schon mal Reismilch probiert?

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Annett!
    Endlich hab ich ein wenig Zeit um mich in deinen Blog reinzulesen und ich bin begeistert! Danke, dass du so einen lieben Blogbeitrag über uns geschrieben hast.
    Das mit der Hafermilch finde ich ja überaus spannend. Ich muß das gleich am Wochenende ausprobieren. Danke! und bis bald Vroni

    AntwortenLöschen
  6. Interessant dein Vergleich! Wir leben ja nicht vegan, daher verwenden wir Milch von der Kuh, die mag ich seit meiner Kindheit einfach total gerne. Aber wie du schreibst: Als Alternative und vor allem wenn mal wieder vegan lebender Besuch kommt, könnte ich mir vorstellen, mal Hafermilch auszuprobieren. Sojamilch mag ich überhaupt nicht...
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  7. Sojamilch ist nicht gleich Sojamilch. Der Geschmack hängt von der Qualität der Bohnen und der Güte der Verarbeitung ab.
    Import aus China ist ein Argument gegen die Sojamilch.
    Allerdings gibt es auch Sojaprodukte aus einheimischen Bohnen und woher das Kraftfutter für die Kühe stammt, möchte ich auch nicht wissen.

    AntwortenLöschen
  8. Mir hat bei so einem Test im Kindergarten meiner Tochter - da war das Thema - auch die Hafermilch am besten geschmeckt. Milch generell verwende ich nur zum kochen, backen oder für den Kaffee :)

    Wenn das scheinbar so einfach herzustellen ist muss ich mich da echt mal dran machen.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sorgenlos, schön von Dir zu lesen. Hoffe es geht Eurem Nachwuchs gut! Einfach herzustellen, aber trotzdem nehm ich weiterhin die normale Milch.... bin neben anderen auch einfach zu bequem...
    Wie schon oft geschrieben: mir gehts einfach ums Ausprobieren und das Wissen.
    lg Annett

    AntwortenLöschen
  10. Hi Annett,

    uns geht´s prima! Unsere Tiana wächst leider vieeeeel zu schnell und ist mit Ihren drei Monaten auch kein Säugling mehr. So langsam kehrt auch wieder ein Rythmus ein und kann mich wieder um den Blog und unseren Garten - bzw. den Vorbereitungen etc. - widmen.

    Ich finde die Idee sehr gut, weil´s viele Menschen gibt die keine Milch vertragen und können mit dieser Lösung auf Nummer sicher gehen. Diese Milch wäre selbstgemacht :)

    LG Andreas

    AntwortenLöschen