Mittwoch, 12. Januar 2011

Auch Heizkörper haben den "Mehrfachnutzen"

Wir heizen  leider mit   Gas  - einen 2. Kamin für einen Holzofen möchten die Vermieter nicht und somit bleibt uns im Winter die langweilige Aufgabe jeden Tag den Heizkörper aufzudrehen....

Wenigstens habe ich jetzt (neben Orangenschalen  ect. trocknen ) noch einen weiteren Nutzwert entdeckt:

Jogurth herstellen

Habe 4 kleine Marmeladen-Gläser gesammelt (glaub da war Pizza Soße drin) die passen liegend perfekt in die Heizkörpernische

1 l Milch auf ca 40 Grad erhitzen
3 EL Jogurth einrühren
in die Gläser füllen (ganz voll! sonst entsteht so viel Soße....)
und dann alle schön auf die Heizung legen, ein Tuch darüber und bis nächsten Tag warten....
nicht bewegen !

fertig!

Klappt super gut, die Wärme ist nun wenigstens mehrfach genützt - geht so halt nur im Winter....

Kommentare:

  1. He, das ist ja eine tolle Idee! Muss ich gleich ausprobieren.
    Wir haben hier noch zwei so alte, ganz breite Heizkörper, die ich gerne im Jänner/Feburar/März nutze, um Aussaatschalen und -töpfchen draufzustellen, die Keimung erfolgt dann wesentlich schneller. Das war bisher meine Mehrfachnutzung. Aber das mit dem Joghurt ist eine geniale Idee, danke!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  2. Und danke für Deine Idee, Margit! Werde ich testen, kanns ja sowieso schon nicht mehr abwarten mit dem Aussääen....
    lg Annett

    AntwortenLöschen
  3. Mist... bei unserem Vorbild-Heizungssystem (gar keines, müssen nämlich nicht heizen dank guter Dämmung), bleibt mir nix anderes übrig, als Joghurt zu kaufen, das bestimmt viele Kilometer auf dem Buckel hat. grummel.
    Lasst es euch schmecken!!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Vroni, sei doch froh, daß ihr nicht heizen müßt! Jogurth kann man auch anders ganz einfach selbst machen, z. B. mit Thermoskanne oder Kochkiste
    lg Annett

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,

    sehr schöner Tipp, danke! Ich habe mit meiner Heizung auch schon erfolgreich Sauerteig hergestellt. Jedoch habe ich das Gefäß nicht direkt auf den Heizkörper gestellt, sondern in dessen näheres Umfeld!

    Grüße Torsten

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Torsten, klappt wirklich gut, löffle gerade wieder ein Glaserl aus...
    lg Annett

    AntwortenLöschen