Sonntag, 3. Januar 2010

Neues Jahr - alte Frage....

...macht das alles Sinn???
Nach 3wöchiger Pause im Bloggen, vielem Nachdenken nach dem Sinn und einem Zurückfallen (ich würde schon fast sagen katapultiert) in alte Verhaltensweisen wage ich mich heute nun wieder zu einem neuen Post.
Wilkommen 2010 - es wird trotzdem weitergehn.....

Ich mach einfach dort weiter wo ich aufgehört habe.
Heute war ich glücklich:
Hab ich doch tatsächlich den letzten Löffel meiner gekauften "Instant-Suppe" verwendet. Ab sofort ist damit Schluß, habe ein tolles Rezept für  einen Suppengrundstock gefunden. Den werde ich mir morgen herstellen und es wird niewieder so ein glutamatverseuchtes Bröseldings in meinem Schrank stehen.

Kommentare:

  1. hallo liebe annett,

    warum sollte es dir anders gehen als anderen? auch rüdiger und co. und mir passiert dies öfters mal, vielleicht sogar mehr als einem lieb ist? ich selber bin aufgrund der tatsache, da ich selbst hier nicht direkt anbauen kann, einer, der ständig kompromise eingehen muß. doch wo ich nachhaltigkeit und anderes praktizieren kann, da tue ich dies auch. ob dies in zukunft noch so sein wird, wird sich noch herrausstellen, weil ich eventuell umziehen werde, mit etwas glück, in eine region, wo es schon ein kleines refugium gibt! es ist gut wenn man da wieder anknüpfen kann wo man aufgehört hat und es gibt einen ein gutes gefühl, wenn es erstmal wieder läuft! im zweifeln stehen, und in alte gewohnheiten zurüchzufallen und sich trotzdem wieder auf den weg zu machen finde ich persönlich bewundernswert! also weiter so.

    so nun noch ein kleiner instant tipp, wenn wir champions ernten und die ernte reichhaltig ist, dann entfernen wir die lamellen und stiele, letztere werden ganz kleingehackt und auf 3 teile lamellen kommt1 teil kleingehackte stiele, beides wird vorsichtig miteinder vermischt, auf einer zeitung leicht angetrocknet und dann schichtweise mit salz (dünn) lage für lage in einem einmachglas gefüllt! man kann da auch gut getrocknete kräuter (richtig gut getrocknete) mit einlegen, mit einem leinentuch abdecken, ein paar tage stehen lassen und dann mit einer kleinen holzscheibe, mit tuch ummantelt und einem kleinem gewicht beschwert stehen lassen, bis man eine art paste hat, kühl muß es stehen und dunkel. diese paste ist dann wie ein maggi brühwürfel! ach ja mit maggikraut (liebstöckel) sollte man vorsichtig sein. in prinzip funktioniert es ähnlich wie mit der herstellung von sauerkraut, man muß schon ein paar versuche machen, bis man für sich ein optimales ergebnis gefunden hat!

    so nun bleibt mir nur noch, dir ein frohes neues jahr 2010 zu wünschen und viel erfolg bei der umsetzung deiner ideen und wünsche!

    lg buddha

    AntwortenLöschen
  2. ich hatte 2009 auch so meine durststrecken beim bloggen. ich denke, das kommt einfach vor. wir schreiben ja nicht, um geld zu verdienen, sondern weils uns spaß macht. und wenn ich eben mal drei wochen keine lust habe/zeit finde, dann ist das eben so. sinn sehe ich für mich aber schon drin: ich erhalte immer mal wieder gartentipps und ich protokolliere für mich, um zu lernen und um nachzusehen, wie sich mein garten entwickelt hat, was in den vorjahren anders war. grüße aus baden

    AntwortenLöschen