Montag, 28. März 2011

Einer muß immer leiden....

und das ist mein Blog.
Neben Schachteln packen, die Schulbank drücken, büffeln, der Lohnarbeit nachgehen  und  andere Kleinigkeiten (wie das Leben halt so spielt) zu regeln, bleibt für s Bloggen fast keine Zeit.
Ich hoffe da stoß ich auf Verständnis!?
Hoffe, daß es im Mai (falls Internet gleich funzt) vieeeeeeeeel zu berichten gibt.
Ansonsten im Moment nur sporadisch

Kommentare:

  1. Ist doch klar, dass das Bloggen jetzt für eine Zeit lang in den Hintergrund treten muss! So ein Umzug ist eine sehr anstrengende Sache. Man muss nicht nur viel Arbeiten, sondern sich ja auch durch seine gesamte Vergangenheit Stück für Stück arbeiten...
    Ich bin jedenfalls schon sehr neugierig auf die ersten Berichte aus dem neuen Zuhause.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  2. Aber hallo! Selbstverständlich erntest du da Verständnis. Ging mir in den letzzten Wochen auch so, dass ich meinen Blog vernachlässigen musste.
    Sowas kommt vor. Und da die meisten von uns ja auch private Blogger sind, sind wir in erster Linie uns selbst verpflichtet. Oder!?

    Trotzdem freue ich mich über gelegentliche Lebenszeichen deinerseits und auf Berichte aus eurem neuen Zuhause. Das Haus is so wunderschön!!!

    LG
    Annika

    AntwortenLöschen
  3. :o) an Euch, Danke! lg Annett

    AntwortenLöschen