Donnerstag, 20. Oktober 2011

Unser neues "Schätzchen"

Eine eigene Werkstatt ist toll - aber nicht zum Arbeiten geeignet wenn es an die 5 Grad Grenze geht...
Für die zukünftigen Töpferkurse (und auch um unserer Annehmlichkeit) brauchen wir einen Werkstatt-Ofen.
 Im Internet geguckt, in den Zeitungen, aber das meiste ziemlich teuer.
Jetzt haben wir durch "einfach mal jemanden fragen" ein kleines Schätzchen für ganz wenige Euros erstanden. Nur ein Schamottstein ist gebrochen, den kann man aber einfach reparieren. Und somit hat sich  wieder ein Puzzle-Teil im "neuen Leben" eingefügt.
Ich finde vor allem interessant, das man oft vor lauter Internet und anderen Medien ganz vergißt, einfach den Mund aufzumachen und im Kollegen/Freundes/Bekanntenkreis o.ä. sein Anliegen zu äußern. Da gehts oft viel schneller und einfacher.

Kommentare:

  1. toll dass ihr einen Ofen habt und ja das nähste kommt man kaum mehr drauf aber sei froh dass es kam noch ... Fragen*zwinker*
    dann könnt ihr ja Töpfern loslegen wieder..

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Schön sieht der aus - fein, wenn man manchmal auch Glück hat und günstig zu solchen Schätzen kommt!
    Dein Häuschen ist einfach traumhaft, ich kann mich gar nicht vom Titelbild des Blogs lösen!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  3. Ein frohes Weihnachtsfest in eurem kuscheligen neuen Zuhause - ich warte immer ganz gespannt auf neue Berichte;-)
    Ganz liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Margit, oh je, ich weiß, täglich nimm ich mir vor etwas zu schreiben - es ist nicht so, daß hier nix passiert -im Gegenteil....
    An den Feiertagen hab ich mir nun fest vorgenommen einen kleinen Rückblick mit Fotos zu posten. Dir auch beste Wünsche für die Feiertage. Lg Annett

    AntwortenLöschen